23.03.2014 League of Legends Einsteigerguide Teil 2 – Welche Champions kaufe ich mir als erstes

Guten Tag,

 

in der folgenden Einsteigerguide Artikelserie möchte ich für alle League of Legends interessierten und oder Anfänger auf einige essentiellen Dinge eingehen die, wenn man sie beachtet, den Einstieg und das Fortschreiten im Spiel League of Legends einfacher und angenehmer gestalte.

 

UPDATE: Der Guide wurde am 23. März 2014 auf den neusten Stand gebracht!

 

Die Artikelserie ist in Folgende Punkte aufgeteilt.

1) Von der Installation zu den ersten Spielen

2) Welche Champions kaufe ich mir als erstes

3) Level 20 in Aussicht!

4) Von Level 20 bis Level 30 – Ranked ich komme!

5) Einstieg in die Welt des Solo und Duo Ranked

 

Die folgende Artikelserie wird euch also von dem Download und der Installation des Spiels über eure ersten Championeinkäufe zum Beginn eurer Ranked-Karriere begleiten und euch Tipps geben mit denen Ihr später hoffentlich nicht denkt „verdammt hätte ich doch damals xyz nicht gemacht“.
 

Solltet ihr Probleme mit irgendwelchen Abkürzungen haben, möchte ich euch unseren Abkürzungen bei League of Legends Guide nahe legen. Dort findet ihr alle Abkürzungen die wir verwenden. Sollte doch noch etwas fehlen, schreibt es uns in den Kommentaren und wir werden die entsprechende Abkürzung erläutern.

Los geht es mit Teil 2! [Letztes Update am 07.02.2014]

Champions kaufen- ist das Spiel doch nicht kostenlos?

Doch doch, keine Angst! Man kann sich Champions zwar auch mit echtem Geld kaufen, jedoch ist das kein Muss. Es gibt zwei Währungssysteme in League of Legends:

 

1) IP/EP: Das ist die Währung die man durch Spielen bekommt. Hiermit kann man sich Champions und Runen kaufen, zudem auch Runenseiten für das Runenbuch.
2) RP: Das ist die Währung die man sich mit echtem Geld (also Euros) kaufen muss. Hiermit kann man sich Champions, Champion Skins (äußere Veränderungen des Standardaussehens) und Runenseiten für das Runenbuch kaufen.

 

Wie man sehen kann gibt es 2 nicht gleichwertige Währungen in League of Legends. Mit RP kauft man sich meist kosmetische Dinge (also Skins) wogegen IP dazu genutzt werden die Runen zu kaufen um seine Champions im Laufe der Zeit besser spielen zu können (bzw. auf seine Spielweise anzupassen).

 

Champions kauft man sich später je nach Situation was gerade günstiger zu haben ist, mal mit RP (falls man diese kaufen möchte) oder mit IP, dies soll uns hier aber nicht weiter belasten:

 

Fazit:
League of Legends ist komplett kostenlos spielbar, für gewisse Inhalte (die nicht spielentscheidend sind!) müsste man Geld ausgeben um sich RP zu kaufen, alles was für das Spiel relevant ist und dazu beiträgt das man seine Spiele gewinnt gibt es für IP!
Am Anfang ist es nicht empfehlenswert RP zu kaufen und Geld zu investieren (gerade als Schüler zB. wenn die Kohle eh knapp ist). Spielt erstmal und wenn euch das Spiel wirklich gefällt könnt ihr immer noch Geld investieren!

 

Sobald ihr Beschwörer Level 3 erreicht habt bekommt ihr 400 RP geschenkt. Hebt euch diese am Anfang am besten noch etwas auf und überlegt euch im Laufe der Zeit was ihr euch damit kaufen wollt!

 
 

Warum sollte ich mir Champions kaufen wenn jede Woche welche kostenlos zu spielen sind?

Das ist tendenziell wahr. Man könnte League of Legends spielen ohne sich einen einzigen Champion zu kaufen, bis zu dem Zeitpunkt in dem man in Ranked möchte (dort braucht man 16 gekaufte Champions). Jedoch ist Ranked noch in weiter Ferne für einen Neuanfänger und dennoch lohnt es sich auch hier Champions zu kaufen!

 

Zum einen wird es Champions geben die euch einfach besser gefallen als andere. Wenn ihr diese öfter spielen möchtet müsst ihr sie kaufen.
Selbes gilt für Champions die euch liegen.

 

Zudem solltet ihr im Auge behalten alle über 100 Champions zu üben sondern euch einige weniger herauszusuchen und diese so gut zu können das ihr mit ihnen besser seid als andere (zumindest sollte man sich das vornehmen wenn man Richtung Ranked gehen möchte!).

 
 

Okay Champions kaufen macht Sinn – welche denn, es gibt so viele?!

Wie schon im 1. Teil meines Anfänger-Guides geschrieben macht es für den Anfang Sinn, erstmal einige (viele) Champions free to play zu testen um zu sehen welche einem liegen.
Kauft euch auf keinen Fall am Anfang Blind-Pick Champions (also Champions die ihr davor nie gespielt habt), egal wie toll sie in einem Video aussehen, oder wie stark euer Gegner damit war! Es gibt über 100 Champions in LOL, es muss nicht sein das euch der selbe Champion liegt wie eurem Freund, eurem Gegner oder den Pro Gamern!

 

Ignoriert für den Anfang „Tier-Listen“ (für Interessierte habe ich dennoch einmal die aktuellste verlinkt). Die sind Quatsch (für Anfänger). Ganz ehrlich, ich bin mir sicher, dass ich jeden Anfänger mit dem „schlechtesten“ Champion fertig mache wenn er gegen mich das 1. Mal mit dem „besten“ Champion spielt.

 

Tendenziell ist LOL ein relativ gut gebalanctes Spiel. Es gibt zwar Champions die sind alles in allem etwas besser als andere. Aber jeder Champion hat seine Stärken und Schwächen und wenn ihr mit einem gut umgehen könnt weil ihr ihn häufig spielt dann könnt ihr diese Stärken und Schwächen gut abschätzen und diese nutzen um gegen einen vermeintlich besseren Champion zu gewinnen! Nicht auf Tierlisten schauen!

 

Dennoch gibt es für die ersten Champions die man sich zulegt gewisse Faustregeln um nicht zu frustriert zu sein bzw. um das maximale aus seinen IP herauszuholen.

 

Kauft euch lieber Champions die 450IP, 1350IP oder 3150IP kosten statt direkt 4800IP oder 6300IP Champions.
Dies hat den einfachen Grund, dass ihr bis ihr euch einen 6,3k Champion leisten könnt viele viele Spiele spielen müsst. Dagegen ein 450IP Champion ist mit 2 „Sieg des Tages“ spielen zu kaufen und ihr könnt euch mit diesem Champion wieder austoben.

 

Wenn ihr natürlich in einer „Free to play“ Runde einen 4,8k oder 6,3k Champion die komplette Woche gespielt habt und ihr diesen Champion über alles liebt, dann könnt ihr euch diesen auch guten Gewissens kaufen ;) – aber die günstigeren Champions sind nicht günstiger weil sie schlechter sind => kann man bei Gefallen gut auf diese zurückgreifen und „verhaut“ wenn der Champion einem im Nachhinein doch nicht so gut liegt nicht zu viel IP zudem kommt man so schneller zu einer kleinen Auswahl an eigenen Champions =).

 

2 Champions könnt ihr euch völlig kostenlos, sogar mit recht ansehnlichem Skin besorgen. Dies sind Alistar (wenn ihr League of Legends auf YouTube abonniert) und Tristana (wenn ihr Leauge of Legends bei Facebook liked), neuerdings gibt es noch Garen (wenn ihr League of Legends auf Twitter folgt). Hier die Links:

 
Link für Alistar über YouTube

Link für Tristana über Facebook

Link für Garen über Twitter
Hier erhaltet ihr einen Code, den ihr dann im Shop eingeben müsst um Garen und den Schreckensritter Garen Skin zu erhalten!

 

Diese 3 Champions sind absolut gut spielbar und empfehlenswert, also legt sie euch ruhig kostenlos zu!

Welche Positionen gibt es in LOL?

Nachdem wir die Gründe näher beleuchtet haben warum man sich Champions kaufen sollte und welche Preiskategorien für den Anfang sinnvoll sind – zudem haben wir uns schon 2 Champions kostenlos zugelegt? – kommen wir nun zu dem aktuellen Meta-Game im 5v5 (so werden die meisten Spiele gespielt, es gibt auch andere Möglichkeiten aber das ist, sagen wir mal Standard). Hier also die Positionen mit entsprechenden Champions im unteren Preisbereich (450 IP -> 1350 IP).

 

Die Rollen lassen sich nicht 100%ig zuteilen, teilweise können Champions sehr vielseitig eingesetzt werden und es verbietet einem auch keiner am Anfang etwas anderes auf den einzelnen Lanes zu spielen (learning by doing ^^). Aber dies ist wie gesagt auf das Meta bezogen. Um einen „kleinen“ Rat zu geben sind Champions die ich für den Anfang empfehlen kann fett gedruckt und mit Bildchen zudem haben wir mittlerweile über die Bildchen eine Championseite verlinkt auf der wir nützliche Informationen zu diesen sammeln wie Videos, Guides, Wiki-Artikel, etc, ein Blick (bzw. Klick^^) darauf kann sich also durchaus lohnen!

 
1) Top-Lane: Auf der Top-Lane spielt man meist Champions die nicht so viel Mana benötigen. Es sind meist Champions mit viel Leben oder Rüstung oder gute Duellanten da diese Lane im Normalfall 1v1 gespielt wird (am Anfang ist es schwer zu Junglen ohne Runen und Masteries, daher ist diese Lane in den anfänglichen Spielen meist noch 2v2).

 

Garen Garen
Garen, Kayle Kayle
Kayle, Master Yi, Poppy, Cho´Gath Cho´Gath
Cho´Gath, Dr. Mundo Dr. Mundo
Dr. Mundo, Jax, Malphite, Nasus Nasus
Nasus, Singed, Teemo Teemo
Teemo, Tryndamere, Udyr, Warwick Warwick
Warwick

 
2) Mid-Lane: Auf der Mid-Lane spielt man meist Champions die sehr manaintensiv sind und daher den Blue-Buff (gibt Manaregeneration) bekommen. Zudem sind es meist Fernkampfklassen mit starkem Schaden über kurze Zeit. Seit Neustem spielt man hier auch Champions die Nahkämpfer sind aber mit Fernkämpfern ist man für den Anfang besser beraten! Auch diese Lane ist eine 1v1 Lane.

 
Annie Annie
Annie, Kayle Kayle
Kayle, Ryze Ryze
Ryze, Fiddlesticks, Morgana, Sion, Twisted Fate, Veigar

 
3) Bott-Lane: Diese Lane spielt man meist zu 2. Man hat einen Support-Champion und einen Fernkämpfer (so genannte AdC) der mit seinen normalen Angriffen (also ohne Fertigkeiten) viel Schaden macht. Der Support-Champion hat die Aufgabe, dass der Fernkämpfer nicht stirbt. Für den Anfang werden diese Rollen noch nicht stark getrennt sein, später dafür umso mehr!
Im Bereich Support hat sich mit Season 4 einiges getan. Da Supporter nun mehr Gold bekommen, kann man auf diesen Positionen nun durchaus auch AP-Champions mit viel CC (Kontrolleffekten wie Verlangsamungen oder Stuns) spielen. Dazu zählen im unteren Preissegment Annie und Fiddlesticks.

 
AdC: Ashe Ashe
Ashe, Sivir Sivir
Sivir, Tristana Tristana
Tristana
Support: Nunu, Alistar, Soraka, Janna, Taric Taric
Taric, Zilean, Annie Annie
Annie, Fiddlesticks, Morgana Morgana
Morgana

 
4) Jungle: Diese Position ist nicht auf eine Lane festgelegt sondern spielt im Bereich zwischen den Lanes und hilft immer an den Stellen an denen es gerade Probleme gibt.
Am Anfang ist diese Position schwer zu spielen, da man mit den meisten Champions Runen benötigt oder entsprechende Meisterschaften um nicht zu sterben. Ich werde in einem späteren Artikel darauf eingehen mit welchen Champions man schon früh (und wenn wie früh) Erfahrungen im Jungle sammeln kann.
Für den Anfang hier einfach die Auflistung der günstigen Champions für diese Position!

 
Master Yi, Amumu Amumu
Amumu, Cho´Gath, Evelynn, Fiddlesticks Fiddlesticks
Fiddlesticks, Nasus Nasus
Nasus, Nunu Nunu
Nunu, Udyr Udyr
Udyr, Warwick Warwick
Warwick

 

Solltet ihr Fragen zur “Nützlichkeit” einzelner Champions haben die hier auf Grund des höheren IP-Preises nicht aufgeführt sind, könnt ihr uns hier gern einen Kommentar hinterlassen und wir beantworten euch die Fragen dann!

 

Nun kennen wir die Positionen, was bringt uns dies?
Ganz einfach – kauft euch bitte nicht alle Champions einer Position. Probiert, gerade am Anfang, alle Positionen aus!
Kauft euch von allen Positionen 2-3 Champions und die Position die euch am meisten Liegt dann mehr.
 
Dies ist gerade für den späteren Einstieg in Ranked unheimlich wichtig! Ihr könnt euch nicht darauf verlassen immer eure Lieblingsposition zu spielen, ebenso könnt ihr euch nicht darauf verlassen das immer euer eine Champion den ihr für die anderen Positionen habt spielbar ist (im Ranked lassen sich einzelne Champions von jedem Team zu Beginn „bannen“).
 

Fazit:
Wie schon so oft: Viel testen, alles spielen (nicht nur was einem am besten gefällt) und nicht nur auf eines festlegen! Eine Spezialisierung ist kurz vor Level 30 Sinnvoll um dann gut gerüstet ins Ranked starten zu können!

 
 

Beim nächsten Mal beschäftigen wir uns mit den Dingen die man beachten sollte bevor man Level 20 wird!

 

Bis dahin ein angenehmes Spielen,

Chris

23.03.2014 League of Legends Einsteigerguide Teil 2 – Welche Champions kaufe ich mir als erstes 4.81/5 (96.28%) 43 votes


 
 

 
Weiter gehts mit Teil 3
 

8 comments

  1. Bei Alistar ist es nur möglich den Skin durch abonnieren des YouTube-Channels zu bekommen, nicht den Champ selbst.

    Grüße

    1. Wirklich? Ich habe damals ziemlich sicher Alistar mit zum Skin bekommen, genauso auch Tristana, hätte mir den Champion nämlich nie gekauft (mir gings bei meinen ersten ~10 Champions nämlich nur um die Optik bzw. den Fulff und der gefällt mir bei Alistar so garnicht :D).

      Aber ich werde dem bei Zeit mal nachgehen und herausfinden ob sich da was geändert hat.

  2. Also bei mir habe ich auch Alistar mitbekommen, nur so als andwort auf das kommentar oben. Ich hätte die frage ob Varus Vladimir Jinx oder ob Teemo nützlich sind.:-)

    1. Varus, Jinx und Vladimir werden aktuell auch auf sehr hohem Niveau gespielt und sind daher je nach Situation durchaus nützlich =)

      Bei Teemo ist das so eine Sache. Ihm fehlt etwas das große Teamkamp Potential, auf der anderen Seite kann er zum Beispiel einen Nasus in der Laning-Phase zerstören.
      Dennoch hast du bei Teemo leider sehr häufig Spieler in deinem Team die sich nicht freuen wenn du ihn spielst. Ich sag mal in Normal-Games spricht nichts dagegen, in Rankeds würde ich Teemo nur spielen wenn du ihn wirklich kannst. Der Hass deines Team ist dir nämlich sicher wenn du mit einem Champion wie Teemo verlierst^^

      Hilft das schon etwas? Ansonsten einfach nochmal konkreter Fragen dann antworte ich darauf ;)

      Schönen Tag noch,

      Chris

  3. Also, ich bekomme leider keinen Alistar. Bei mir wird immer ein Fehler angezeigt beim abonnieren. Vielleicht liegt es ja auch daran, dass ich den Champ nicht habe.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

04 Apr 2014 No comments

Enthüllt: SKT-Skins

Der legendäre Lauf von SK Telecom T1 während der Weltmeisterschaft der dritten Saison ist bereits in die Ges…

10 Sep 2013 No comments

Abkürzungen bei League of Legends

Hey Leute, ich habe mir mal die Mühe gemacht und euch eine Liste mit den Abkürzungen des Spiels erstellt. Viele von euch, gerade die, die neu bei …

19 Apr 2014 No comments

LoL Videos 07 - Teemo-Ball

Hier für euch die mittlerweile 7. Ausgabe der LoL Videos.   Wer keine Lust auf eine normale Leauge of Legends Runde hat, kommt hier bestimm…

15 Mai 2013 Comments (2)

LOL Einsteigerguide - Teil 5: Einstieg in die Welt des…

Guten Tag,   in der folgenden Einsteigerguide Artikelserie möchte ich für alle League of Legends interessierten und oder Anfänger auf einig…

26 Apr 2014 Comments (3)

LoL Videos 08 - Failed Disrespects

Hier für euch die 8. Ausgabe der LoL Videos.   So schnell kann es gehen, wenn man kein Auge auf der Map hat! ^^ Also denkt dran Kinder, …